Sollte man die Zähne vor der Anwendung von elmex Gelee noch einmal gründlich putzen?

Alwin Till

ja! Weil, weißt du, es macht deine Zähne weniger klebrig, so dass du nicht so viel putzen musst. Und es ist so viel hygienischer. Warum benutzen wir nicht alle das Gleiche?

Deshalb möchte ich Ihnen Elmex Jelly vorstellen, eine fantastische Zahnpasta. Sie ist auch viel schonender als normale Zahnpasta. Ich habe es an mir selbst getestet und es hinterlässt keinen schlechten Geschmack in meinem Mund. Es enthält auch eine außergewöhnliche Menge an ätherischen Ölen, wie z. Dies kann wirklich eindrucksvoll sein, im Vergleich mit Sensident Zahnpasta B. Menthol.

Tatsächlich gefällt es mir so gut, dass ich mich entschieden habe, eine Version zu machen. Es ist wirklich gut. Der Grund dafür ist, dass ich einige der Zutaten als etwas "unnatürlich" empfunden habe. Worauf sollte ich beim Kauf von Zahnpasta achten? Der Hauptbestandteil ist eine Mischung aus einigen wenigen ätherischen Ölen. Es gibt auch eine Spur von einem sehr schwer zu findenden synthetischen Inhaltsstoff, der ebenfalls etwas unnatürlich ist. Also, was ist das für ein synthetisches Zeug? Es ist ein Polycarbonatharz, in diesem Fall ein Kunststoffpolymer. Die weltweit gebräuchlichsten Kunststoffe, darunter auch einige andere Arten von Kunststoffen, die in Lebensmittelbehältern verwendet werden, bestehen aus Polycarbonat. Was bewirkt Polycarbonat? Nun, es ist ein Kunststoffpolymer, aber es wird nicht aus fossilen Brennstoffen hergestellt. Man kann sich Polycarbonat als eine Kombination aus einem Allzweckharz und einem Endprodukt vorstellen. Das Endprodukt ist im Grunde genommen ein Kunststoff, der modifiziert wurde, um eine höhere chemische Stabilität zu erreichen. Um einen Kunststoff herzustellen, wird Polycarbonat zunächst in mehreren Schritten mit einem oder mehreren Harzen behandelt, im Falle von Polycarbonat mit einem sehr guten Harz. Und wenn man diesen Prozess sehr lange verfolgt, kann es sich um einen sehr harten Kunststoff handeln. Nun, diese Art von Kunststoff ist sehr langlebig. Das erste Mal, dass es sich abnutzt, ist nach ein paar hunderttausend Zyklen, was bedeutet, dass für etwa zweitausend Jahre. Polycarbonat wurde Anfang der 70er Jahre erfunden, und die Herstellung von Polycarbonat für die Dentalindustrie erfolgte zu einer Zeit, als Kunststoff noch sehr teuer war. Aber mit der Entdeckung neuer Technologien, wie neuartiger Polymere und Polyurethane, können wir beginnen, langlebigere, kostengünstigere und hochwertigere Produkte herzustellen, insbesondere für Konsumgüter. Deshalb sind wir so sehr an der Idee der "Polymer-Zahnpasta" interessiert, einer sehr einfach zu handhabenden, sehr haltbaren und sehr attraktiven Zahnpasta, die leicht herzustellen und gleichzeitig sehr einfach herzustellen ist. Bei der "Polymer-Zahnpasta" spreche ich nicht von "Polymeren", sondern von einer Art Harz oder Polymer, das zur Herstellung von Kunststoff verwendet wird. Solange das Harz mit dem richtigen Verfahren für seine Herstellung hergestellt wird, das die richtigen chemischen Bedingungen für seine Herstellung beinhaltet, kann das Harz mehr als eine Million Zyklen halten. Polymer-Zahnpasta kann sowohl einfach hergestellt als auch hergestellt werden, mit einem neuen Produkt, das für jede Situation und für jeden Geschmack geeignet ist. Das Wichtigste dabei ist, dass der Prozess einfach zu gestalten ist, was bedeutet, dass er in jeder Art von Produktion durchgeführt werden kann, von einer Fabrik zu einer kleinen Fabrik, von einer kleinen Heimwerkstatt zu einer Werkstatt im Besitz eines Verbrauchers, etc. In diesem Blog geht es um Polymer-Zahnpasta. Das Konzept der Polymer-Zahnpasta ist nicht neu; wie wir wissen, wurden in den letzten Jahren mehr als 20 verschiedene Arten von Zahnpasta hergestellt und vermarktet. Sehen Sie obendrein einen Zahnpasta Vergleich an. Aus irgendeinem Grund fehlen Informationen über die Entwicklung der Polymer-Zahnpasta.